Freitag, 27. März 2020

Kommentarfunktion deaktiviert!




Eine kleine Info in eigener Sache. Nachdem vermehrt Spam-Kommentare mit dubiosen Links hier auf dem Blog veröffentlicht wurden, habe ich die Kommentarfunktion für "NICHT" Follower deaktiviert. Für Mitglieder des Blogs gibt es hingegen keine Beeinträchtigung. 

Ich hoffe auf euer Verständnis!

LG Samy



Freitag, 20. März 2020

Dreistöckiges Fachwerkhaus (Maßstab 1:160)


Ein weiteres Fachwerkhaus im Maßstab 1:160. Auch dieses Gebäude ist ein kompletter Eigenbau und besteht hauptsächlich aus Karton, Styrodur und Papier.  Auch hier besteht das Dach aus einzelnen Plastikdachplatten (Kibri). Die Fenster und Türen (Lasercut) sind ebenfalls wieder von Modellbahnunion. 

 
 

Beide Fachwerkhäuser zusammen.

Samstag, 14. März 2020

Fachwerkhaus (Maßstab 1:160)

Ein kleines Fachwerkhaus im Maßstab 1:160. Das Gebäude ist ein kompletter Eigenbau aus Karton (verschiedene Stärken), Styrodur und Papier.  Das Dach besteht aus einzelnen Plastikdachplatten von Vollmer. Fenster und Türen (Lasercut) sind von Modellbahnunion. Die Dachrinnen, Fallrohre sind ebenfalls in kompletten Eigenbau entstanden und bestehen aus Papier und Draht.

Sonntag, 23. Februar 2020

Modellbahn Diorama: Pferdekutschen Teil 2. und ein paar erste Detailarbeiten.


Neben diverse neue Pferdekutschen, kommt auch ein Ochsenkarren mit auf das Diorama.

Was hier noch fehlt sind die jeweiligen Wagentreiber. 




Diese Kutsche war vorher eine Hochzeitskutsche (Preiser), die ich neu bemalt und etwas umgestaltet habe.


Samstag, 8. Februar 2020

Burg Lichtenfels



Burg Lichtenfels… ein Burg-Bausatz aus dem Hause Faller. 
Ursprünglich wurde dieses Modell von der Firma Pola entworfen und hieß damals noch Burg Hohenfels. Nach der Übernahme von Faller wurde aus Burg „Hohenfels“, die Burg „Lichtenfels“. Beide Modelle werden nach meiner Information nicht mehr hergestellt und sind nur noch selten in diversen Auktionshäusern/ Onlineshops zu bekommen. 

Hier die original Produktbilder:


Der Bausatz ist im Maßstab 1:87 (HO) und für mich als N-Bahner normalerweise nicht zu gebrauchen.  Da diese Burg aber als Hintergrundmodell konzipiert wurde, hat man den Maßstab deutlich verkleinert. Hintergrundmodelle sind Gebäude die auf einer Modellbahnanlage weit hinten platziert werden und so eine größere räumliche Tiefe erzeugen sollen. Dieser Umstand ermöglicht nun den Bausatz auch für die Spur N (1:160) zu verwenden. 

Das Modell ist optisch relativ langweilig… wenig Details, unnatürliche Farbgebung und die Passgenauigkeit der Bauteile lässt diesen Bausatz nicht unbedingt zu den Top-Bausätzen zählen.  
Daher habe ich einige Umbauten, Anbauten, farbliche Überarbeitung vorgenommen, um das Modell etwas interessanter zu gestalten. 

Sonntag, 19. Januar 2020

Modellbahn-Diorama: Ein neuer Fischdampfer! (1:160)

Servus zusammen,
nach dem ich mich nun auf die Epoche 1-2 (ca.1900-1930) für mein Diorama festgelegt habe, musste ich einige Dinge in dem Diorama anpassen. Neben den asphaltierten Straßen, einigen Figuren (deren Bekleidungsstil ebenfalls nicht in diese Zeit passte) musst letztlich auch das Frachtschiff der damaligen Zeit angepasst werden.

Das alte Frachtschiff war außerdem eher ein Binnenschiff und passte irgendwie von der Bauart so gar nicht in die Zeit. Der kleine Krabbenkutter (ganz rechts im Diorama) wird später ebenfalls gegen ein anderes Schiff ersetzt.

Das neue Frachtschiff sollte ein Tiefsee-Fischdampfer werden. Das Schiffsmodell ist ein kompletter Eigenbau und besteht zum größten Teil wieder aus Karton.


Montag, 6. Januar 2020

Modellbahn Diorama: Neue Fahrzeuge (1:160)

Servus zusammen,
nach einer etwas längeren Pause heute mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Die Feiertage wurden heuer nicht nur zum chillen, essen, feiern genutzt, sondern auch für ein paar kleine Bastelein.

Anfangen möchte ich mit ein paar Fahrzeugen für mein Diorama. Natürlich passend im Maßstab 1:160 (Spur N), für die Epoche 1-2 und komplett in Eigenbau. 

Ein Kleinbus

Sonntag, 21. April 2019

Modellbahn-Diorama: Hintergrundmalerei!


Um dem Diorama optisch noch mehr Tiefe zu geben, wollte ich noch ein passendes Hintergrundbild anfertigen. 


Wie bei meiner Kleinanlage https://fantasy-gelaende.blogspot.com/2017/08/modellbahn-hintergrundmalerei.html
habe ich auch hier für den Hintergrund eine weiße 3mm dicke MDF-Platte verwendet. An dem Rahmen des Dioramas ist unterhalb ein 3x3cm großer Winkel angebracht, in dem dann später die Hintergrundplatte einfach engeschoben werden kann.
Die MDF-Platte wurde vor dem bemalen noch zusätzlich grundiert (Primer), um eine noch bessere Farbhaftung zu erreichen. Das Bild selber wurde dann ausschließlich mit Künstler-Acrylfarben bemalt. 

Begonnen habe ich mit einem schönen hellblauen Himmel. Links im Bild sind die Pinselarten zusehen, mit der ich die einzelnen Arbeiten durchgeführt habe.


Samstag, 20. April 2019

Modellbahn-Diorama: Fahrkartenhäuschen, Eckgebäude und kleine Lokwerkstatt


Das letzte Gebäude in der Häuserzeile hinter dem Bahnhof ist ein kleines Eckgebäude, welches wieder komplett in Eigenbau entstanden ist. 

Der Stadtabschnitt für das Diorama ist hiermit abgeschlossen.


Freitag, 19. April 2019

Modellbahn-Diorama: Pferdekutschen (1:160)


Neben vereinzelten PKWs waren in den 30er Jahren natürlich vorrangig Kutschen auf den Straßen anzutreffen. Gerade dieses Detail musste unbedingt mit auf das Diorama. 

Da ich noch einige Kutschen übrig hatte (Bausätze von Faller und DM-Toys) wurden diese mit passenden Pferden bestückt.  Das dazugehörige Pferdegeschirr musste ich mir hingegen selber bauen bzw. aufmalen.  


Sonntag, 24. Februar 2019

Ein weiteres Gebäude für mein Modellbahn-Diorama!

Ein weiteres Gebäude für mein Diorama ist nun fertig. Auch dieses Gebäude ist komplett in Eigenbau entstanden…einzig die Fenster und Türen sind gekauft (Lasercut).

Das vordere Gebäude soll eine Art Wohnhaus mit einer kleinen Bäckerei (Boulangerie) darstellen und der hintere Teil des Gebäudes ist ein kleines Hotel. Im Hotel ist auch schon ein Gast eingezogen, der neugierig aus dem Fenster schaut. 

Samstag, 2. Februar 2019

Modellbahn-Diorama: Kleine Bootswerft!


Da ich bei meinem Diorama auf der linken Hafenseite noch reichlich Platz hatte, musste natürlich auch dort noch etwas entstehen. Nach langer Suche im Netz und unzähligen Hafenbildern später, fand ich eine kleine ländliche Bootswerft.  Bingo… die Bootswerft dort war vom Umfang her nicht zu groß, die Architektur genau richtig für die Epoche II und  außerdem bietet so eine Bootswerft viele Möglichkeiten für diverse kleine Szenen. Also genau das richtige für mein Diorama.

Das ist dann dabei herausgekommen…


Dienstag, 25. Dezember 2018

Mittelalterliches Dorf mit kleiner Burg. (Maßstab 1:72)

Schon vor ein paar Wochen hatte ich wieder mal richtig Lust was in meinem Lieblingsmaßstab 1:72 zu basteln. Ein Blick in meine Figuren –Vitrine zeigte mir, meine Valdemar- Miniaturen könnte ein kleines mittelalterliches Diorama ganz gut stehen.

Begonnen habe ich dann mit einem kleinen mittelalterlichen Bauernhaus, welches ich stark im englischen Baustil halten wollte. Das lief dann irgendwie so gut das zum Schluss 7 Häuser daraus geworden sind. Weil das alles noch nicht reichte und mir das kleine Dorf vom Gesamtbild extrem gut gefiel, musste natürlich noch eine kleine Burg hinzu. Wobei „klein“ relativ ist, da die Burg von der  Erscheinung her das Dorf im realistischen Verhältnis überragen sollte (Turmhöhe ca. 27cm).

Zum Schluss ist dann dies daraus geworden.


Mit ca. 90cm Länge und 60cm Breite dann aber doch etwas zu groß für meine Vitrine. :))) Deswegen werde ich mich auch von diesem Modell trennen müssen und über eBay verkaufen.
Für alle Interessierten werde ich hier einen Link zeitnah einfügen.

Zur eBay Auktion: Modell wurde verkauft!

Sonntag, 9. Dezember 2018

Winteranlage Spur N!


Kleine wunderschöne Winteranlage!


Highlights der Anlage sind ein beleuchteter Weihnachtsbaum, eine Burg (die aufwendig überarbeitet wurde), schön ausgearbeitet Felsen, sowie die liebevolle Gestaltung mit zahlreichen Figuren. Alle Gebäude sind beleuchtet. 

Die Burg ist mit zahlreichen zusätzlichen Details versehen, wie Fensterläden, Fallrohren, Giebelbrettern, sowie einzelne Dachteilen. Der Rundturm wurde seitlich in das Haupthaus hineingesetzt und die Burg wurde komplett farblich überarbeitet. 

Maße: 57cm x 50 cm   H: ca. 33cm


Sonntag, 18. November 2018

Tutorial: Bau eines Laubbaumes!

Egal, ob im Modellbahnbereich, oder im Tabletop, der Bau von Bäumen ist immer eine Herausforderung. Gekauft Bäume, egal ob Laubbäume oder Nadelbäume, sind zwar eine Option, aber so richtig schön sehen gerade die industriell gefertigten Bäume nicht aus.

Sonntag, 11. November 2018

Modellbahn-Diorama: Die Stadt wächst weiter!


Gestern habe ich noch ein weiteres Gebäude fertig bemalt und in mein Diorama eingefügt. Auch dieses Gebäude soll wieder am Rand platziert werden und ist daher nur knapp von der Front zusehen. 
Da ich später für mein Diorama noch ein Hintergrund (mit mehreren Ebenen) plane, wird das Gebäude optisch noch nach hinten weitergeführt. Ich hoffe es gelingt mir…


Freitag, 9. November 2018

Modellbahn-Diorama: Die kleine Hafenstadt wächst!


Ein weiteres kleines Gebäude ist für mein Diorama fertig geworden. Da das Gebäude am Rand des Dioramas platziert wird ist dieses Haus als Halbrelief entstanden. 

Bei dem Gebäude habe ich mich von einem realen Vorbild inspirieren lassen, welches ich in meinem letzten Urlaub gesehen habe. Da dies alte Gebäude seine beste Zeit bereits hinter sich hat und ich auf meinem Diorama nicht unbedingt eine Ruine einfügen wollte, musste ich das mit kleinen Abwandlungen wieder "bewohnbar" machen. Charme hat dieses reale Gebäude allemal und das war es mir Wert als Modell umzusetzen. 


Mittwoch, 24. Oktober 2018

Modellbahn-Diorama: Stellwerk, Landhaus und ein paar Oldtimer


Diesmal möchte ich euch zwei weitere Gebäude vorstellen. Zum einen, ein kleines Stellwerk und zum anderen, ein kleines Landhaus mit einem großen Lagerschuppen. Beide Gebäude sind wieder komplette Eigenbauten ohne ein spezielles Vorbild. 

Hier das Stellwerk! 

Der Telegrafenmast auf dem Dach steht schon, die Querstreben mit den Isolatoren werden noch angesetzt.