Donnerstag, 27. Juni 2013

Es brennt an allen Ecken und Enden!

Beim Ausmisten bin ich über ein paar Fahrzeuge gestoßen, die ich eigentlich so nicht mehr herzeigen würde. Zum einen durch die eher mittelmäßige Bemalung (vor ca. 6 Jahren) und zum anderen, die teilweise miese Qualität der Bausätze. 

Was also damit tun.  Wegschmeißen? Nein - zu schade! Also habe ich die zu brennenden Wracks umgebaut. Bei der Bemalung der Wracks habe ich mich jetzt nicht so sonderlich sehr reingehängt…sind ja auch nur Wracks. 


Was gibt’s hilfreiches zu sagen?!  Die Flammen habe ich aus Acryl-Dichtstoff geformt und der Rauch ist aus Hamster-Watte. Richtig gelesen, Hamster –Watte. Wer ein Hamster hat wird das Zeug kennen. Gegenüber normaler Watte ist diese Watte für die kleinen Nager etwas fester und daher für meine Zwecke besser formbar. Dann die Watte schwarz besprüht und von oben (muss man nicht unbedingt machen) noch mal mit weiß besprühen. Den Rest bemalen und fertig. Grob geschätzter Zeitaufwand, zwei-drei Abende. 













1 Kommentar:

  1. Fantastic work on the explosion effects, I really like them!

    AntwortenLöschen