Donnerstag, 19. Juni 2014

Bau eines Bahnhofs! (Teil 3.)

Tag 4.
Als nächstes habe ich mich über die Dachkonstruktion gemacht. Auch hier wieder Teilzerstört und nicht ganz so verwinkelt aufgebaut, damit das Bemalen später keine Katastrophe wird. Die Dachbalken sind in dem Fall aus Kaminzündhölzern (extra lang) und die Dachlatten aus Pappe.






Die vorgegebenen Schuttberge habe ich hier mit Gips überzogen und in den noch feuchten Gips  einige Mauerresten, kleine Stein, Holzreste eingedrückt.




Zum Schluss wurden die Dächer auch noch mit kleinen Pappschindeln gedeckt.  
Einige kleine Details, wie Randsteine am Bahnsteig, Geländer, Bänke, Lampen (nicht auf den Bildern zu sehen)  und ein teilzerstörte Bahnsteigüberdachung, wurden ebenfalls noch eingebaut.







Das Geländer und die Bänke sind übrigens aus dem Italeri „Urban Accessories“ Set.   


Kommentare:

  1. Das wird richtig schön! Mir gefällt der Schutt aus Gips... Normalerweise sieht das nicht so schön aus!

    AntwortenLöschen