Donnerstag, 27. Februar 2014

Spielmarker!

Die letzten Tage habe ich mich mal hingesetzt und ein paar Spielmarker, Rauchmarker und eine Schablone gebastelt, da mir die vorgedruckten Marker die ich sonst verwende nicht so sonderlich gut gefallen haben.

 Schadensmarker
Als erstes brauchte ich Schadensmarker um Treffer an Fahrzeugen zu kennzeichnen. Dafür habe ich kleine Rundbase verwendet, die ich noch von diversen Figuren übrig hatte.  Auf den Base habe ich dann mit Acryl-Dichtstoff kleine Flammen aufmodelliert.  Dazu habe ich einfach ein wenig Acryl auf die Base gedrückt und mit etwas Wasser und einem Zahnstocher das Acryl etwas unregelmäßig nach oben gezogen. Vorteil: Es klebt von selbst und nach dem Austrocknen bleibt es minimal elastisch. Ich brauch also keine Angst haben das mir da was abplatzt auch wenn ich alle Marker in eine Schachtel werfe. 




Panzerschablone.
Diese Schablone hat einen Durchmesser von 6cm und soll das Einschlagsbiet eines Geschosses darstellen.


Auch hier wurde wieder mit Acryl gearbeitet. Zusätzlich habe ich hier das Acryl noch nach außen gezogen, um eine kleine Explosion darzustellen. 

Rauchmarker.


Das Feuer wurde auch hier wieder mit Acryl dargestellt. Der Rauch selbst ist aus Watte, der nachträglich mit schwarz und weiß (an den spitzen) besprüht wurde.   

Und alles zusammen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen