Dienstag, 27. November 2012

Kaimauern


Kleine Vorarbeiten für den Plattenbau. 
Durch die vielen Flüsse auf der geplanten Platte und den Umstand, dass ich nicht jedes Ufer durch den minimalen Platzbedarf schön auslaufen lassen kann, benötige ich auch einige Kaimauern. Von den Kaimauern wollte ich mir auch gleich eine Form bauen, um die benötigte Menge schnell vorrätig zu haben.
Ein Kaimauertyp sollte einfach eine Steinoptik bekommen und eine andere die typische Pfahloptik.


Nachdem die benötigten Kaimauern gebaut wurden, habe ich diese auf eine glatte Fläche geklebt. Die Master (Kaimauertypen) habe ich nach dem Bau mit schwarz grundiert, damit später das Silikon nicht in jede Ritze (Schnittkanten usw.) fließen kann. 

Der Formenbau selbst erfolgte mit Hilfe von Legosteinen. 


Dann habe ich mein Silikon angerührt und die Master mit einem Pinsel eingestrichen. Durch das Einstreichen verringere ich mögliche Lufteinschlüsse fast gänzlich. 


In dieser Phase heißt es schnell arbeiten, da das Silikon schon nach wenigen Minuten anfängt hart zu werden. Nachdem ich alles eingestrichen habe, wurde das restliche Silikon in einem dünnen Strahl aus ca. 20cm höhe eingegossen. Diese Methode soll zusätzlich Luftblasen im Silikon verringern. 


Nach ca. 30min ist das Silikon ausgehärtet und ich kann die Master aus dem Silikon entfernen.



Die ersten Abgüsse zeigen nun die Kaimauern für meine Platte.



Fortsetzung folgt….