Freitag, 14. Dezember 2012

Universal Carrier

Durch den Ausbau meiner Briten-Armee,  mussten logischerweise auch ein paar Carrier hinzukommen. Die Wahl der Modelle viel damals nicht schwer, da nur Airfix und IBG einen Carrier im Programm hatten. Durch Plastic Soldier ist nun ein dritter Hersteller hinzugekommen, den ich hier mal vorstellen möchte.

Plastic Soldier: 
Im Set gibt es drei Modelle, die vom Detailgrad hervorragend sind.  Wahlweise lassen sich zwei Varianten (MK 1 und MK 2) bauen und es gibt pro Variante verschiedenes Zubehör. Zusätzlich sind  für jedes Fahrzeug 4 Figuren vorgesehen, die ebenfalls sehr gut modelliert sind.


Dienstag, 27. November 2012

Kaimauern


Kleine Vorarbeiten für den Plattenbau. 
Durch die vielen Flüsse auf der geplanten Platte und den Umstand, dass ich nicht jedes Ufer durch den minimalen Platzbedarf schön auslaufen lassen kann, benötige ich auch einige Kaimauern. Von den Kaimauern wollte ich mir auch gleich eine Form bauen, um die benötigte Menge schnell vorrätig zu haben.
Ein Kaimauertyp sollte einfach eine Steinoptik bekommen und eine andere die typische Pfahloptik.


Mittwoch, 17. Oktober 2012

Deutsche Panzer Crew (WWII)

Meine neuste Errungenschaft, drei 1:72 Resin-Figuren von Orion. Angeblich soll das Set auf 100 Stück limitiert sein…was ich aber nicht ganz glaube. Die Figuren an sich sind eher schmal, passen aber von der Größe her recht gut zu den Caesar, Preiser-Figuren. Die Gussqualität ist okay und man muss nur wenig nacharbeiten.  Fazit: Ein interessantes Set für Wargamer oder Dioramenbauer, auch wenn der Preis mit ca. 6 Euro recht hoch ist.


Freitag, 5. Oktober 2012

Opel 3.6-47 Omnibus Model W.39

Da ich ständig auf der Suche nach zivilen 1:72 Fahrzeugen bin, viel mir vor kurzen dieser Bausatz von RODEN in die Hände. 


Mittwoch, 3. Oktober 2012

Caesar Miniatures: US Infantry

Der nächste Schwung Amerikaner aus dem Caeser US Infantry Set. Siehe Inhalt: http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=1887


Den ersten Teil der Figuren habe ich bereits bemalt und hier darüber berichtet.

Die Figuren habe ich diesmal etwas anders bemalt. Die Jacken sind eher beige als grün, was mir persönlich besser gefällt. Ich denke, das nächste Set werde ich komplett mit diesem Farbschema bemalen. Diesmal sind auch Bazooka und die Mörserschützen dabei.


Montag, 1. Oktober 2012

Deutsche Pioniere sowie MG-Schütze (MG-34)

Die Figuren stammen alle aus dem Art of Tactica –Set von Zvezda.  

Der Flammenwerfer sowie der kniende Soldat sind aus dem „German Sturmpioniere“ Set  und der MG-Schütze aus dem „German Machinegun“- Set. Ich war echt überrascht wie qualitativ hochwertig diese Figuren-Sets sind. Die Figuren überzeugen mit ihren feinen Details, den hervorragenden Posen und  den für Wargamer bevorzugten Material…nämlich Hartplastik!  

Der Flammenwerfer bekam von mir noch einen selbstgebauten Feuerstrahl, um diese spezielle Figur auf dem Tisch noch mehr von den andern hervorzuheben.

In Zukunft werden wohl noch weitere solcher Figuren in meine Sammlung aufgenommen. 


Sonntag, 30. September 2012

Britische Commandos

Zwischen 1940 und 1945 unternahmen die britischen Spezialeinheiten, genannt "British Commandos", Geheimoperationen im von Deutschland besetzten Europa. Kurz nach Ende des zweiten Weltkrieges wurde diese Spezialeinheit wieder aufgelöst.


                Die Figuren stammen von Caesar Miniaturen und sind im Maßstab 1:72. 

Montag, 17. September 2012

Zubehör /Kleinteile die Zweite!

Die Kisten und Fässer von Tabletop-Art sind nun bemalt und da habe ich mir gleich noch ein eigenes Kistenset gebastelt. Figuren brauchen schließlich Deckung und Deckung gibt’s meist immer zu wenig!


Das erste Modell ist ein Kistenstapel mit ein paar Sandsäcken, ein paar zusammengerollte Decken und einer großen Plane. Das Modell ist aus einem Guss und in Stewalin gegossen. Mal schauen was mir an Zubehör noch so einfällt.


Sonntag, 16. September 2012

Geländemarker für das TT „Behind Omaha“



Durch eine Menge Input aus dem BO-Forum, habe ich mir komplett neue Geländemarkern modelliert. Die Geländemarker werden im Spiel zur Darstellung der eingenommenen Sektoren benötigt. Durch Flaggen, die in die Mitte des Markers gesteckt werden, sieht der Spieler sofort welches Gebiet er unter seiner Kontrolle hat. Das Anlegen der Ressourcenpunkte, welche im Spiel ebenfalls benötigt werden und vorher anhand von Münzen oder extra Markern dargestellt wurde, entfällt.  Die Darstellung übernimmt in dem Fall ein Würfel, der einfach in die vorgesehene Vertiefung gelegt wird. 


Sonntag, 9. September 2012

20mm Zubehör / Kleinteile



Neulich bekam ich von www.tabletop-art.de diverse Fässer, Kisten und Säcke, für meine diversen 20mm Geländebauprojekte. Da die Sets ursprünglich für 25-28mm Figuren modelliert wurden, konnte ich natürlich nicht alle Teile gebrauchen. Die kompletten Sets sind aus Resin gegossen und weißen keinerlei Gussfehler (Luftblasen usw.) auf. Sehr wichtig in diesem Maßstab!


Mittwoch, 22. August 2012

Feldsteinmauern



Wer kennt es nicht, man will ein paar Feldsteinmauern (ländlich, alt) auf seinen Spieltisch aufstellen und stellt fest, die im Handel sind viel zu akkurat und  meist nur gerade und  im 90° Winkel zu bauen. Gerade bei Feldwegen, die ja in der Realität auch nie 100% gerade verlaufen, sehen diese käuflichen Feldsteinmauern daneben meist unschön aus. 

Dienstag, 21. August 2012

Bemalte Fachwerkhäuser


Hier nun die beiden fertig bemalten Fachwerkhäuser. Zum Größenvergleich habe ich wieder eine Perry Miniatur dazugestellt.  


Sonntag, 12. August 2012

Fachwerkhaus (25mm-28mm)


Schon vor längerer Zeit hatte ich mir einige Figuren-Boxen der „Wars oft he Roses“ Reihe gegönnt. Die Figuren (28mm) wurden von den Perrys modelliert und sind in der Zeit von 1400 -1500 anzusiedeln. Da ich für diese Art historische Miniaturen noch kein Gelände hatte, musste das natürlich geändert werden. 

Nach einer doch längeren Bauphase ist nun ein einstöckiges sowie ein zweistöckiges, mittelalterliches Fachwerkhaus entstanden. Von der Größe her sind die Gebäude auch für 25mm (z.B. Herr der Ringe) nutzbar. 

Die Bilder zeigen die noch unbemalten Gebäude mit einer Perry-Miniatur. 


Sonntag, 20. Mai 2012

Dienstag, 28. Februar 2012

Caesar Miniatures: US Infantry Set 2


Eines der besten 1:72 Figuren-Sets auf dem Markt. Im Set befinden sich 34 Figuren mit 12 verschiedenen Posen. 

Hier nun eine meine kleinen Auswahl meiner US-Infanterie  - ohne Bazooka, MG-Schützen und die Mörser.

Montag, 27. Februar 2012

Semovente 75 und Carro Armato M 13/40 aus der Fast Assembly Kit Serie von Italeri

Die Bausätze sind recht schnell zusammengebaut, dank eines Stecksystems. Die Details sind für einen Schnellbausatz ok und verschiedene Decals sind ebenfalls enthalten.
Im Bausatz befinden sich je 2 Fahrzeugen.
 

Sonntag, 26. Februar 2012

Deutsche Artillerie (Revell)

Auch im Zweiten Weltkrieg setzte man noch auf berittene Gespanne. Die deutsche Artillerie nutzte Pferde für Ihre Geschütze und Fahrzeuge, denn Benzin war im Krieg Mangelware! REVELL bietet im Maßstab 1:72 dieses hochwertige Set mit vielen detailgetreuen Militärfiguren der Artillerie an.  Als Standardgeschütz besaß die Divisionsartillerie die 10,5 cm leichte Feldhaubitze 18.


Freitag, 24. Februar 2012

Autoblinda AB 41


Ein italienischer Panzerspähwagen von Italeri.  Solider Bausatz  für relativ wenig Geld. Bis auf die Reifen, die ohne Profil modelliert wurden, kann ich an dem Modell nichts aussetzen.
Das Fahrzeug werde ich mir auf jeden Fall noch einmal kaufen, um noch eine zweite Art von Tarnmuster zu probieren.


Donnerstag, 23. Februar 2012

Panzer IV Ausf.H von Plastic Soldier

Hier mal ein paar Bilder von meinen zwei Panzer IV Ausf.H. Da die Fahrzeuge natürlich mehr auf Wargamer als auf Diorama-Bauer zugeschnitten sind, muss man über die doch etwas grobe Optik hinwegsehen. Die Details sind dennoch akzeptabel und für einen Schnellbausatz mehr als was man erwarten kann. Der Bausatz enthält 3 Panzer und man kann vier verschiedene Bauvarianten darstellen. Einzig das Geschütz ist etwas heftig….siehe Vergleichsbilder im letzten Bild.


Mittwoch, 22. Februar 2012

Sd.Kfz.10 mit 50mm Pak 38 von Caesar Miniatures (1:72).

Ein sehr guter Bausatz aus dem Hause Caesar.  Die Motorabdeckung (zusätzliche Panzerung) ist zwar etwas dick ausgefallen, alles im allem jedoch eine gelungener Bausatz. Highlight: Der komplette Kettenantrieb ist wahlweise einzeln oder aus einem Guss baubar. Für Wargamer sicher eine Option, die ein Modell relativ schnell bauen wollen. (wie ich!)


Dienstag, 21. Februar 2012

Bedford QLT ,Chevrolet C 15 und Universal Carrier

Alle drei Modelle sind von IBG-Models und im Maßstab 1:72. Die Bausätze sind sehr detailliert und die Spritzgussrahmen sind ohne Grat. Aufgrund der filigranen Einzelteile und der doch recht umfangreichen Bauanleitung, sind die Modelle von IBG sicher nicht unbedingt was für Wargamer ohne Geduld. ;-)
  
Dennoch sind die IBG-Bausätze einer der besten auf dem Markt.
Die Figuren im Bedford und Chevrolet sind von Hät (Tankreiders) und im Carrier ein Mix aus Preiser und Hät.


Montag, 20. Februar 2012

Britische "Tankriders"

Meine Briten haben nun endlich kein Transportproblem mehr. Die Figuren sind von Hät, der Cromwell von Armourfast. Die Figuren sind bis auf die Gesichter relativ gut modelliert und die Posen sind alle ganz brauchbar. Jedoch ist das Plastik an sich sehr weich, was ein bearbeiten fast unmöglich macht.  


Donnerstag, 5. Januar 2012

Eckhaus im Maßstab 1:72

Ein paar Vorabbilder von meinem neuen Eckhaus-Bausatz.  Insgesamt besteht das Eckhaus aus 11 Einzelteilen die aus Keramikgießmasse gegossen wurden.  Die Bilder zeigen das noch unbemalte, komplett zusammengebaute Gebäude. Extra für dieses Gebäude habe ich mir zwei neue Fassadenfronten gebaut, die einmal aus einer Ladenfront und einmal aus einer normalen Wohnhausfront besteht. Diese Teile werden später in weiteren Stadthäusern Verwendung finden. 

 

Mittwoch, 4. Januar 2012

Wracks!!!

So nach etwas längerer Zeit mal wieder was Neues.  Es handelt sich hierbei um ein paar Wracks, die gleichzeitig auf dem Spielfeld etwas Abwechslung und zusätzlich im Spiel auch etwas Deckung bieten sollen. 

Das erste Wrack ist ein brennender Königstiger aus dem Hause Revell…